Global Newsletter #40

Die Welt ist immer noch krank

Thursday, June 18, 2020 by Extinction Rebellion

Rebels pouring oil on a globe

Foto: Péter Lakatos, XR Ungarn

Liebe Rebell*innen,

Viele Länder lockern zwar jetzt ihre Quarantäne, aber die Welt ist immer noch krank. Jetzt mehr denn je ist es Zeit zu rebellieren.

In den letzten paar Wochen ist es zu einer nicht abreißenden Reihe von Gewalttaten gekommen, die die Ungerechtigkeiten und die soziale Ungleichheit in unserer Zeit nur zu sehr hervorheben. Diese Feststellung von XRISN zielt auf die Notwendigkeit, aus XR eine ‘beschirmende Baumkrone’ zu machen, dem Diversität und Freiheit am Herzen liegen. Es ist letzten Endes unsere Pflicht als Rebell*innen (und als Menschen), daraufhinzuarbeiten, dass die Welt sicherer, gerechter und grüner wird.

Bei aller Betrübnis und allem Aufruhr geschehen aber auch einige erfreuliche Dinge. Habt ihr The Gigantic Change, mit der wunderbaren Whoopi Goldberg gesehen? Oder auch The Condor & The Eagle; ein funkelnagelneuer Dokumentarfilm, der den indigenen Völkern eine hervorragende Stimme verleiht? Außerdem haben wir Nachrichten von bevorstehenden Aktionen in Europa und aktuellen Aktionen in Indien.

Stop saying we are all in the same boat, we are in the same storm, but notin the same boat

Unser erster Schwerpunkt heute liegt auf Rebell*innenaktivitäten in Kenia, wo XR Afrika darum kämpft, die Zerstörung kostbaren Lebensraumes für Wildtiere, den Nairobi National Park, aufzuhalten. Dessen Existenz wird durch ein Luxus-Touristenresort bedroht, was einen direkten Verstoß gegen die Nationale Wildtierstrategie 2030 darstellt. Lest hier weiter, und außerdem - man höre und staune - hat XR Afrika jetzt seinen eigenen Newsletter. Der ist hier zu lesen und holt euch ein Abo!

In Indonesien erfahren wir das Neueste von einer Gruppe inspirierender junger Rebell*innen, die mit Erfolg eine digitale Rebellion anzettelten. Dabei entlarvten sie die hinterhältige Taktik des Parlaments, mit der klammheimlich ein novelliertes Gesetz zum Abbau von Kohle und Mineralien durchgesetzt werden sollte. Auch in Frankreich wurden über 50 Rebell*innen festgenommen nach einem Tag friedlicher, sozial distanzierter Proteste und einem Appell, den Bedürfnissen des Planeten größere Beachtung zu schenken.

Schau dir auch die Unchained-Kolumne mit einer Sammlung schöner und mutiger Aktionen aus aller Welt.

Unsere Spalte für Ankündigungen ist prall gefüllt mit Angeboten zur Weiterbildung und zum Mitmachen, ob es um Mithilfe beim Entwurf der neuen Websiite oder das Einsenden von Geschichten an Writers Rebel or Creative Hubgeht.

Schließlich, während wir uns vorsichtig aus dem Lockdown heraus- und uns in das nächste Stadium des Unbekannten hineintasten, ist die einzige Gewissheit, dass wir nicht aufhören zu rebellieren, für die Erde, für alles Leben und für Gerechtigkeit.

Wenn ihr helfen möchtet, schaut auf unserer Website vorbei und erfahrt mehr über XR.

Wenn ihr euch mit Rebell*innen in eurer Region in Verbindung setzen wollt, meldet euch bei eurer nächsten XR Gruppe Sollte es in deiner Region keine aktive Gruppe geben, könnt ihr eine aufmachen

Wenn du frühere Newsletter-Ausgaben anschauen willst, findest du sie hier.

Die Rebellion braucht Deine Unterstützung. Wenn Du keine Zeit zur Verfügung stellen kannst, überlege bitte, ob Du Geld spenden kannst.

Unterstützt die Rebellion

Inhalt

  • Aktionshöhepunkte
  • XR Unchained
  • Demnächst
  • Ankündigungen
  • Lesenswert

Aktionshöhepunkte


Rettet den Nairobi Nationalpark

  1. JUN | Nairobi, Kenia

Der Naitobi-Nationalpark ist bedroht. Der Park ist ein seltener Zufluchtsort für Wildtiere im Trubel der Stadt; der einzige natürliche Wildpark der Welt, der mitten in einer Hauptstadt liegt. Er beherbergt Kenias einziges Schutzgebiet für das Spitzmaulnashorn, ebenso Löwen, Wasserbüffel und über 400 Vogelarten.

Der Park dient auch als wichtiger Kohlenstoffspeicher, der die Luft in einer Stadt reinigen hilft, in der Luftverschmutzung viele Leben kostet.

Lions in Narobi national park surrounded by encroachingcity

Foto: African Sustainability Network

Der Park ist teil einer überlebenswichtigen Wanderungsroute über seine Grenzen hinaus und war einst eine Schleuse für die Massenwanderungen für Zebras, Gnus und Giraffen. Doch mit der Entwicklung von Ölpipelines, Eisenbahnen, Straßen und ausgedehnten Zäunen ist die Zahl und Vielfalt der Wildarten, die den Park bevölkern, drastisch zurückgegangen.

Jetzt ist der Park durch weitere Entwicklungen bedroht, unter anderem durch ein luxuriöses Touristenresort im Fortpflanzungsgebiet der Nashörner und einen Plan, den Park gänzlich einzuschließen. Diese Pläne stehen im Widerspruch zur kürzlich von der Regierung verabschiedeten Nationalen Wildtierstrategie 2030, die darauf abzielt, natürliche Lebensräume zu erhalten und den Verlust an biologischer Vielfalt zu verringern.

Rebels calling for the development on Nairobi National Park to bestopped

Ein Gründer des Afrikanischen Nachhaltigkeitsnetzwerks und entschiedener Verteidiger des Parks erklärte: "Wenn diese Pläne umgesetzt werden, kommt es zu einer völligen Zerstärung, und der Park wird umgewandelt in einen besseren Zoo... Das Land der Vorfahren und die Vielfalt der Wildtiere werden durch Inzucht, Gebietsreduzierung, Keulung und Eingriffe in den Lebensraum vermindert werden."

Diesen Entwicklungen muss Einhalt geboten werden. Schau dies Video an, unterschreibe die Petition, unterstütze sie finanziell and follow XR Youth Kenya here

Lies auch den allerersten Newsletter von XR Afrika und abonniere ihn hier !


Digital Wave:Aufstand der indonesischen Jugend!

10 - 21 MAI | Jakarta, Indonesien

XR Indonesien führte eine 10-tägige Welle digitaler Aktionen an, die Aufmerksamkeit für den Klimawandel verbreiten sollte und Hunderte neuer Rebellen für ihre Sache rekrutierte.

Jeden Tag wurde auf Instagram eine neue digitale 'Aufgabe' gestellt - Aufgaben mit Bezug auf das Klima, zu denen die Teilnahme an Zoom-Seminaren, das Ausfüllen von Fragebögen und die Herstellung von Protest-Kunstwerken gehörten. Einige der Highlights sind hier zu sehen.

An den Aufgaben beteiligten sich Tausende von Indonesiern, und Hunderte reichten täglich ihre Antworten ein. Viele dieser neuen Teilnehmer sind im Schulalter und bauen jetzt ihre eigene nationale Jugendorganisation auf; außerdem filmen sie jetzt ihren eigenen eigenen Vortrag "Auf dem Weg zur Ausrottung".

Die digitale Veranstaltung wurde anberaumt, nachdem die Regierung eine außerordentliche Parlamentssitzung unter Verstoß gegen ihre eigenen Lockdown-Regeln abhielt, um klammheimlich ein Gesetz zum Abbau von Kohle und Mineralien zu verabschieden.

Die neuen Gesetze umgehen den Umweltschutz und unterstützt zügellose Naturausbeutung. Im vergangenen Jahr Im vergangenen Jahr wurde der Bergbau mit 7 Naturkatastrophen in Verbindung gebracht, bei denen Dutzende von Menschen starben und Zehntausende vertrieben wurden.

Dieses Jahr wurde das Land von Überflutungen und Walsbränden heimgesucht. Und doch ignorieren die Medien weiterhin die Klimakrise, und die meisten Indonesier sind immer noch nicht richtig über die weiteren Zusammenhänge informiert.


Rebellen-Redakteure gesucht

  1. MAI | Paris, Frankreich

Rebels in Paris, France blocking theChamps-Elysees

Am 30. Mai wurden 58 französische Rebellì*innen festgenommen, mit dem Bus zu einer Polizeistation gebracht und zu einer Geldstrafe verurteilt, nachdem sie die berühmteste Straße in Paris, die Champs-Elysées, blockiert hatten. Viele andere wurden von der Polizei grob angepackt und weggezerrt.

Die 150 Personen starke Blockade war Teil einer sozial distanzierten Aktion unter dem Namen 'Nos Besoins' (Unsere Bedürfnisse), die die wahren Bedürfnisse der Welt nach der Pandemie hervorhob, wie saubere Meere und eine ökologische Gesellschaft, keine Rückkehr zur ökonomisch geprägten 'Pseudonormalität'.


Die Geschichte von zwei Kohlekraftwerken

  1. MAI & 4. JUNI | Deutschland & Tschechische Republik

Während die tschechischen Rebell*innen die Schließung eines der schmutzigsten Kohlekraftwerke Europas feierten, protestierten Rebell*innen aus ganz Europa gegen die Inbetriebnahme eines ganz neuen Kohlekraftwerks in Deutschland.

Rebel with an extinction rebellion flag in front of powerstation

Am 4. Juni wurde das staatliche Kraftwerk Prunerov 1 in der Nähe der Stadt Kadan, nordwestlich von Prag, endgültig stillgelegt. Laut einer Studie des World Wildlife Fund aus dem Jahr 2007 war Prunéřov in Bezug auf Energieeffizienz und CO2-Ausstoß das zwölftschlechteste Kraftwerk Europas.

Vier Tage zuvor war das umstrittene Kraftwerk Datteln4 in der Nähe von Dortmund in Betrieb genommen worden, das nach Angaben seines Betreibers Uniper zu den modernsten und effizientesten Kohlekraftwerken der Welt gehört.

Aber wie Demonstranten deutlich machten, verbrennt es immer noch Kohle und trägt immer noch zur CO2-Belastung der Erdatmosphäre bei. Greta Thunberg nannte es "einen beschämenden Tag für Europa".

Rebellen mit falschem Blut an denHänden


XR Unchained

Wieder einmal haben wir zu viele Aktionen für einen Newsletter. Wenn du dich über alle Aktionen, die rund um die Welt stattgefunden haben, auf dem Laufenden halten willst, musst du bei XR Unchainednachlesen. Das ist prall gefüllt mit Schönheit, Mut und Inspiration.

Am 7. Juni legten ecuadorianische Rebellen, angeregt durch den jüngsten Protest auf dem Trafalgar Square in Großbritannien, vor der Nationalversammlung, dem Regierungsgebäude in der Hauptstadt Quinto, Schuhe nieder. Jedes Paar Schuhe stand für ein Leben, das im Kampf für die Verteidigung der natürlichen Lebensräume Ecuadors und der Menschenrechte verloren ging.

rebel holding sign saying "Shell already knew it in1986"

Tschechische Republik. Auf dem Schild steht "Shell wusste schon 1986 Bescheid"

Lies underen vollständigen Unchained-Bericht hier


Demnächst

Rettung für den Planeten

29 JUNI - 3 JULI |Europa

Extinction Rebellion Bail Out The PlanetFlyer

Kannst du helfen, die erste synchtonisierte Aktion von XR Europa in deinem Land zu organisieren?

Wenn dein Chapter, deine lokale Gruppe oder Affinitätsgruppe Interesse hat, schick uns bitte eine Email an europeanactions@protonmail.com


XR Indien: Jetzt handeln, um verursacherfreundliches Gesetz zu stoppen

Aktuell | Indien

Extinction Rebellion India logo

Die indische Regierung plant ein Gesetz das eine zügellose Industrialisierung fördert und es Unternehmen erlaubt, die Umwelt ungestraft zu verschmutzen.

XR Indien ist der Auffassung, dass das Land einig sein muss im Protest, um diese Vorschläge aufzuhalten und unsere gemeinsamen natürlichen Ressourcen zu schützen. Du kannst dich an der laufenden digitalen Aktion zum Gesetzentwurf zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) beteiligen oder dich auf der XR Indien-Website und Facebook informieren.


Ankündigungen


The Gigantic Change (Die gewaltige Veränderung)

The Gigantic Change movie flyer

Whoopi Goldberg hat sich mit Extinction Rebellion in einer wunderschönen neuen Animation zusammengetan, die in der Zukunft spielt. Der beeindruckende 3-minütige Film blickt auf das Jahr 2050 zurück und zeigt, wie Menschen zusammenkamen, um die Welt vor der Klimakrise zu retten.

Schau den Film an and visit the website.


The Condor & The Eagle (Der Kondor und der Adler)

The Condor and the Eagle documentaryflyer

In Zusammenarbeit mit XR Global Support The Condor & The Eagle entstand ein spannender neuer Dokumentarfilm, der die Weisheit und das Handeln indigener Anführer aus Nord- und Südamerika zusammenbringt, die auch weiterhin ihr Land und ihre Rechte verteidigen.

Online-Event mit XR Global am 26. Juli.


XR: Eine schützende Baumkrone?

XR ISN logo

Ubuntudunia TV & XR Internationalist Solidarity Network (XRISN) präsentiert 'XR: Eine schützende Baumkrone? - Teil 1', den ersten Teil einer Videogesprächsreihe, die den Charakter von XR erkundet.

Schau dir das Video hier an und bleibe dran XRISN für Teil 2!


Der Naturschutz und seine ökofaschistische Geschichte

Extinction Rebellion Youth Logo

Der Naturschutz hat ein schmutziges Geheimnis, das wir lüften müssen, wenn wir es ernst meinen mit globaler Gerechtigkeit und der Umgestaltung unserer Beziehung zur Natur. Die Geschichte des Naturschutz ist tief verstrickt in Ökofaschismus und Rassismus, die auch heute noch vielen seiner Projekte zugrunde liegen.

ine Diskussion zwischen XR Youth und Survival International - die seit vielen Jahren an vorderster Front an diesem Thema arbeiten. Wir begrüßen dieses Gespräch als Chance für XR, an der Herausforderung zu wachsen und zuzuhören

Schau dir das Video hier an


Erneuerung neu denken

Rethinking Restoration with Barry Gillsflyer

Im zweiten Teil der Rethinking-Reihe spricht Barry Gills, Professor für Entwicklungsstudien an der Universität Helsinki, mit XR Finnland über Radikalisierung, Weltsysteme und tiefgreifende Erneuerung.

Schau dir den Film hier an


Regen 101 Workshop

Extinction Rebellion Global Supportlogo

Als Teil der Global Support Training-Sitzungen stehen der Workshop Regen 101 und die kostenlose Broschüre jetzt allen zur Verfügung. Der Workshop besteht aus drei Online-Sitzungen, die die Grundlagen der regenerativen Kultur behandeln.

Besucht die XR Trainings Facebook page schickt eine Emaill xrint-regen@protonmail.com, um Einzelheiten zu den bevorstehenden Workshops zu erfahren. Sie können die Broschüre auch von der globalen Website herunterladen.


Global Support: Freiwillige gesucht

We Are Global Support

Das Global Media and Messaging Team sucht nach Freiwilligen, die sich dem Content-Team anschließen möchten.

Für folgende Aufgaben besteht Bedarf: Texter, Videoeditoren und -produzenten, Youtube-Uploader und Koordinatoren sowie Grafikorganisatoren. Außerdem suchen wir Designer für die Arbeit an der globalen Website. Jede Hilfe ist sehr willkommen!

Um dich zu bewerben, fülle bitte dieses Formular aus, schicke uns eine Email an XRint-onboarding@protonmail.com


Globale Medienbibliothek

Extinction Rebellion Global MediaLibrary

Hallo Rebell*innen in aller Welt! Wir rufen die XR Globale Medienbibliothekfür all eure Medienbedürfnisse ins Leben!Die Plattform kann von lokalen Chaptern auf der ganzen Welt genutzt werden, um global zusammenzuarbeiten. Hier findet ihr Anleitungen und Anmeldungen, und könnt an unseren bevorstehenden Schulungsveranstaltungen teilnehmen:

Donnerstag, 18. Juni - 18:30 Uhr UTC - Zoom. Kennwort: 7Z8zQR

Freitag, 19. Juni - 09:30 Uhr UTC - Zoom. Kennwort: 5Xaj9F


Fragen Sie einen Wissenschaftler LIVE Ep3: Können wir die Welt ernähren, ohne sie zu zerstören?

XR Ask a Scientist Live flyer

Schau die neueste Podiumsdiskussion der XR-Wissenschaftler zum Thema Agrarökologie an, die am 28. Mai hier ausgestrahlt wurde.


Writers Rebel Website (Schriftsteller rebellieren Website)

XR Writers Rebel Logo

Schau dir die usgezeichnete und inspirierende Writers Rebel Website an. Sie wurde am 20. Mai gestartet und ist vollgepackt mit Essays, Audio- und Filmbeiträgen - mit einigen der weltbesten Schriftsteller: Robert Macfarlern, Ali Smith und Margaret Atwood. Hol dir dein Abo!


Creative Hub Website

Extinction Rebellion flags

Der Creative Hub bietet Prosa, Poesie und Lieder über die Klimakrise und ihre möglichen Folgen. Die sind nicht nur zum Lesen da, reiche selbst etwas Kreatives ein, das aus deinen Grübeleien, Zweifeln und Träumen hervorgegangen ist.

Auf xrcreative.org findest du die bereits veröffentlichten Arbeiten und Anleitungen für die Einreichung.


Global Newsletter Banner - Künstler gesucht!

Global newsletter banner

Credit: Olivia Burnett

Ist euch der neu gestaltete Kopf unseres Newsletters auifgefallen? Wir suchen immer nach Einsendungen, um unsere Seiten frisch und farbenfroh zu halten.

Wenn du gerne deine Kunst in diesem Newsletter wiederfinden willst, schick uns deine Bilder in hoher Auflösung im Landschaftsformat im Verhältnis 2:1 oder 3:1 an den xr-newsletter@protonmail.com.


Lesenswert

  • Lies mehr über die Verbindungen zwischen Rassismus und Umwelt
  • Die September-Ausgaben: Extinction Rebellion - A Fight For Our Lives (inklusive einer Sammlung schöner Fotografien)
  • Jamhoor:Kein Schaden hier ist immer noch Schaden dort - Der Green New Deal und die südliche Hemisphäre(Ausgezeichnete 2-teilige Analyse)
  • Belastbarkeit: Wissenschaftler sagen, dass 9 der 15 '.Umschlagpunkte', die das Klima des Planeten regulieren, aktiviert worden sind
  • Earther: Die Temperaturen erreichen in der Arktis und in Sibirien 27°C (80°F) und liegen damit 2°C (36°F) über dem Durchschnitt
  • Überleben EU setzt die Finanzierung des WWF-Projekts Messok Dja im Kongo nach anhaltenden Übergriffen gegen das Volk der Baka aus
  • Verschlusssache UK: Britische Militär- und Rüstungsunternehmen produzieren mehr Kohlenstoffemissionen als 60 einzelne Länder - bis zu 11 Mal höher als vom Verteidigungsministerium zugegeben
  • Dark Mountain: Wer hält zu den Bären? Eine Antwort auf den Dokumentarfilm ‘Planet der Menschen’

Danke

Vielen Dank fürs Lesen. Momentan passieren so viele aufregende Dinge in unserer Bewegung, dass wir kaum Zeit haben, einige Schlusssätze zu schreiben.Weiter so! Und wenn Ihr irgendwelche Fragen oder Kommentare habt, dann schreibt uns an xr-newsletter@protonmail.com.

Wir sind in einer kritischen Phase der Geschichte der Menschheit, und unsere Rebellion braucht Geld, um sich Gehör zu verschaffen. Alles, was du beitragen kannst, wird sehr geschätzt.

Unterstützt die Rebellion


About the Rebellion

extinction rebellion is a decentralised, international and politically non-partisan movement using non-violent direct action and civil disobedience to persuade governments to act justly on the Climate and Ecological Emergency. Our movement is made up of people from all walks of life, contributing in different ways with the time and energy they can spare. Chances are, we have a local branch very close to you, and we would love to hear from you. Mach mit …or consider making a donation.

Mit Liebe und Wut gemacht Extinction Rebellion (XR) ist eine Mitmach-Bewegung. Alle Designs und Kunstwerke können zur nicht-kommerziellen Nutzung verwendet werden. Dazu gehört jedoch nicht, Werbeartikel zur Spendensammlung zu nutzen oder XR einen Prozentsatz Deiner Verkaufserlöse zu schicken. Wir befürworten oder erstellen keine Werbeartikel und werden jeden verfolgen und zur Rechenschaft ziehen, der dies tut. Das XR-Symbol wurde 2011 von dem Straßenkünstler ESP entworfen, der XR die Nutzung auf der gleichen Basis überlässt: www.extinctionsymbol.info